BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

 Melderegisterauskünfte

Informationen zu einfachen und erweiterten Melderegisterauskünften.

Über eine Auskunft aus dem Melderegister ihrer Gemeinde haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen gesuchte Person zu finden. Es gibt folgende Arten von Auskünften aus dem Melderegister: einfache Melderegisterauskunft, erweiterte Melderegisterauskunft, Melderegisterauskunft gegenüber Parteien und Wählergruppen, Melderegisterauskunft gegenüber Wohnungsgebern, Selbstauskunft und Gruppenauskunft.

Hier haben Sie die Möglichkeit über die Assistenten in der Box Onlinedienstleistung eine Anfrage über eine einfache oder eine erweiterte Melderegisterauskunft zu stellen. Für alle anderen Arten der Melderegisterausküfte nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder melden sich direkt bei einen der rechts aufgeführten Ansprechpartner um das weitere Vorgehen zu erfragen bzw. zu klären.

Rechtsgrundlagen

§§ 44 und 45 des Bundesmeldegesetzes.

Voraussetzungen

Zur Person über die die Auskunft gewünscht wird sind mindestens folgende Daten anzugeben:

  • Name und Vorname
  • Alte Anschrift oder Geburtsdatum

Unterlagen

Bei persönlicher Vorsprache werden benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass

Bei schriftlicher oder Onlinebeantragung müssen sie Ihrem Antrag fogendes beifügen:

  • Kopie des Überweisungsträgers bzw. Zahlungsnachweis über die entrichteten Gebühren

Kosten

Auskünfte aus dem aktuellen Melderegister (beinhaltet alle z. Z. oder in den letzten fünf Jahren gemeldeten Einwohner)

  • einfache Melderegisterauskunft         11,00 €
  • erweiterte Melderegisterauskunft       15,00 €   

 

Es ist zwingend notwendig, dass Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Überweisungsträgers bzw. einen Zahlungsnachweis beifügen, da ansonsten die Angabe zur Gebührenzahlung von hiesiger Stelle nicht nachvollzogen werden kann. Sollten Sie einen der beiden Antragsassistenten nutzen, laden Sie den Nachweis als Anlage bei der Antragsstellung mit hoch.

 

Eine erweiterte Melderegisterauskunft wird nur nach Glaubhaftmachen des berechtigten Intersses erteilt.

Gesonderte Melderegisterausküfte / Archivauskünfte (beinhaltet Einwohner, die vor sechs Jahren oder früher in Alsdorf gewohnt haben)

  • 15,00 € - 50,00 €

Melderegisterauskünfte, für die örtliche Ermittlungen erforderlich sind

  • 40,00 € - 100,00 €

Die Gebührenforderung ergibt sich aus dem Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) in Verbindung mit Tarifstelle 5 des Allgemeinen Gebührentarifs zur Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (31. Verordnung zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung vom 05. Juli 2016, GV.NRW.S. 524 und GV.NRW. S. 540).
Gemäß § 11 GebG NRW entsteht die Gebührenschuld für eine Melderegisterauskunft mit dem Eingang des Auskunftsersuchens bei der Meldebehörde.

Die Gebühren sind bei pesönlicher Vorsprache bei der Antragsstellung in Bar oder per EC-Karte zu entrichten.

Bei schriftlicher Beantragung sollten Sie im Vorfeld die Gebühr auf das Konto bei der Sparkasse Aachen überweisen. Bitte verwenden Sie bei der Überweisung folgende Daten:

  • Swift-Code/BIC: AACSDE 33
  • IBAN: DE02 3905 0000 0001 5003 62
  • Angabe der Buchungsstelle (Verwendungszweck): 431100/02-02-01/112

Bearbeitungsdauer

  • Sofortige Ausstellung bei persönlicher Vorsprache
  • Ca. 2 - 3 Wochen bei schriftlicher Beantragung

Zuständige Einrichtung

Einwohnermeldeamt
Rathaus Alsdorf
Hubertusstraße 17
52477 Alsdorf
E-Mail: meldeamt@alsdorf.de

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Pavlidis:
Tel: 02404 50-275
Herr Moreno Magarin:
Tel: 02404 50-361
Frau Rottenfußer:
Tel: 02404 50-276
Frau Lesmeister:
Tel: 02404 50-277
Frau Martiné:
Tel: 02404 50-232
Melderegisterauskünfte

Über eine Auskunft aus dem Melderegister ihrer Gemeinde haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen gesuchte Person zu finden. Es gibt folgende Arten von Auskünften aus dem Melderegister: einfache Melderegisterauskunft, erweiterte Melderegisterauskunft, Melderegisterauskunft gegenüber Parteien und Wählergruppen, Melderegisterauskunft gegenüber Wohnungsgebern, Selbstauskunft und Gruppenauskunft.

Hier haben Sie die Möglichkeit über die Assistenten in der Box Onlinedienstleistung eine Anfrage über eine einfache oder eine erweiterte Melderegisterauskunft zu stellen. Für alle anderen Arten der Melderegisterausküfte nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder melden sich direkt bei einen der rechts aufgeführten Ansprechpartner um das weitere Vorgehen zu erfragen bzw. zu klären.

Bei persönlicher Vorsprache werden benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass

Bei schriftlicher oder Onlinebeantragung müssen sie Ihrem Antrag fogendes beifügen:

  • Kopie des Überweisungsträgers bzw. Zahlungsnachweis über die entrichteten Gebühren

Auskünfte aus dem aktuellen Melderegister (beinhaltet alle z. Z. oder in den letzten fünf Jahren gemeldeten Einwohner)

  • einfache Melderegisterauskunft         11,00 €
  • erweiterte Melderegisterauskunft       15,00 €   

 

Es ist zwingend notwendig, dass Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Überweisungsträgers bzw. einen Zahlungsnachweis beifügen, da ansonsten die Angabe zur Gebührenzahlung von hiesiger Stelle nicht nachvollzogen werden kann. Sollten Sie einen der beiden Antragsassistenten nutzen, laden Sie den Nachweis als Anlage bei der Antragsstellung mit hoch.

 

Eine erweiterte Melderegisterauskunft wird nur nach Glaubhaftmachen des berechtigten Intersses erteilt.

Gesonderte Melderegisterausküfte / Archivauskünfte (beinhaltet Einwohner, die vor sechs Jahren oder früher in Alsdorf gewohnt haben)

  • 15,00 € - 50,00 €

Melderegisterauskünfte, für die örtliche Ermittlungen erforderlich sind

  • 40,00 € - 100,00 €

Die Gebührenforderung ergibt sich aus dem Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) in Verbindung mit Tarifstelle 5 des Allgemeinen Gebührentarifs zur Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (31. Verordnung zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung vom 05. Juli 2016, GV.NRW.S. 524 und GV.NRW. S. 540).
Gemäß § 11 GebG NRW entsteht die Gebührenschuld für eine Melderegisterauskunft mit dem Eingang des Auskunftsersuchens bei der Meldebehörde.

Die Gebühren sind bei pesönlicher Vorsprache bei der Antragsstellung in Bar oder per EC-Karte zu entrichten.

Bei schriftlicher Beantragung sollten Sie im Vorfeld die Gebühr auf das Konto bei der Sparkasse Aachen überweisen. Bitte verwenden Sie bei der Überweisung folgende Daten:

  • Swift-Code/BIC: AACSDE 33
  • IBAN: DE02 3905 0000 0001 5003 62
  • Angabe der Buchungsstelle (Verwendungszweck): 431100/02-02-01/112
einfache Melderegisterauskunft, erweiterte Melderegisterauskunft, Melderregister, Auskunft https://buergerportal.alsdorf.de:443/dienstleistungen-a-z/-/egov-bis-detail/dienstleistung/31460/show
Einwohnermeldeamt
Hubertusstraße 17 52477 Alsdorf
Telefon 02404 50361
Fax 02404 57999361

Herr

Pavlidis

59a

02404 50-275

Herr

Moreno Magarin

62

02404 50-361

Frau

Rottenfußer

59c

02404 50-276

Frau

Lesmeister

59b

02404 50-277

Frau

Martiné

60

02404 50-232
A 32 - Bürger- und Ordnungsamt
Hubertusstraße 17 52477 Alsdorf
Telefon 02404 50274
Fax 02404 57999274

Herr

Pavlidis

59a

02404 50-275

Herr

Moreno Magarin

62

02404 50-361

Frau

Rottenfußer

59c

02404 50-276

Frau

Lesmeister

59b

02404 50-277

Frau

Martiné

60

02404 50-232